Filmvorführung: Chinatown (27. Juli 2018, 18 Uhr im Kino Arsenal) mit Fachvortrag: Dr. Mario Gotterbarm

Dr. Mario Gotterbarm: Der rhetorische Faktor in Chinatown von Roman Polanski (1974) 27. Juli 2018, 18 Uhr im Kino Arsenal Chinatown In der Stadt der Engel ist die Erde staubig und trocken. Viele Spuren verlaufen im Sand. Es herrscht Dürre im Los Angeles des Jahres 1937. Und doch fließ
weiterlesen →

Filmvorführung: Paths of Glory (13. Juli 2018, 18 Uhr im Kino Arsenal) mit Fachvortrag: Dr. Thomas Zinsmaier

Dr. Thomas Zinsmaier: Der rhetorische Faktor in Paths of Glory von Stanley Kubrick (1957) 13. Juli 2018, 18 Uhr im Kino Arsenal Der erste Weltkrieg ging ein in die Geschichte als Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts. Zum  Mythos des Grauens geworden ist vor allem die barbarische Brutali
weiterlesen →

ZEIT Forum Wissenschaft: Podiumsdiskussion zum Thema: „Vernunft am Ende? Populismus.“ (Tübingen, Audimax; 3. Mai 2018, 20 Uhr) +++ UPDATE: Link zum Videomitschnitt +++

+++++ Ein Videomitschnitt dieser Veranstaltung findet sich zwischenzeitlich auf den Online-Seiten der ZEIT. +++++ Die AfD in Deutschland, die SVP in der Schweiz, in Frankreich der Front National, die FPÖ in Österreich und Trump in den USA – es scheint, als wären Populisten weltweit au
weiterlesen →

Begrüßung für Master-Erstsemester am 17.04.18 um 19 Uhr s.t.

Am Dienstag, 17. April, 19 Uhr s.t. begrüßen wir alle neuen Master-Studierenden in Raum 119 im Brechtbau in der Wilhelmstraße 50. Es werden ein paar Worte zu Ziel und Aufbau des Master-Studiums gesagt, Sie erfahren, wie Sie sich noch in Seminaren anmelden können, und lernen die Profes
weiterlesen →

Call for Papers: Jugend präsentiert Bundeskongress 2018: Show oder Chance? Visuelles Wissen in Schule und Wissenschaft (Berlin, 25.-27. Oktober 2018)

Click here for the English version In Kooperation mit dem Jahresthema „Sprache“ der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) veranstaltet die Bildungsinitiative Jugend präsentiert 2018 erstmals einen Bundeskongress, zu dem 200 Teilnehmer*innen in Berlin erwartet wer
weiterlesen →

Science Notes – Neues Wissenschaftsmagazin aus der Tübinger Rhetorik

Neues Magazin zu „Science Notes“ gestartet Bei den Science Notes stellen Wissenschaftler in 5 mal 15 Minuten Neues aus der Forschung im Musik-Club vor – Zeitschrift zur Veranstaltung seit 1. Februar erhältlich Es ist ein Experiment, um neue Formen der Wissenschaftskommunikation
weiterlesen →

Filmvorführung: Unforgiven (26. Januar 2018, 18 Uhr im Kino Arsenal) mit Fachvortrag: Dr. Harald Weiß

Dr. Harald Weiß: Der rhetorische Faktor in Unforgiven von Clint Eastwood (1992) 26. Januar 2018, 18 Uhr im Kino Arsenal Die Guten, die Bösen, die Hässlichen, die glorreichen Halunken, die reitenden Heroen, die mysteriösen Desperados, die coolen Cowboys, Sheriffs und Ganoven, die für e
weiterlesen →

Yes You Can – Das Absolventenpodium: Mittwoch, 17. Januar 2018, 19 Uhr s.t., Hörsaal 037

Yes You Can –  Das Absolventenpodium Mittwoch, 17. Januar 2018, 19 Uhr s.t., Hörsaal 037 Im Verlaufe und vor allem am Ende des Studiums steht für die Studierenden eine schwierige Frage an: Für welchen Beruf soll ich mich entscheiden, welche Kriterien stehen für meine berufliche
weiterlesen →

Auszeichnung „Rede des Jahres 2017“ geht an DFG-Präsident Professor Dr. Peter Strohschneider

Auszeichnung „Rede des Jahres 2017“ geht an DFG-Präsident Professor Dr. Peter Strohschneider Das Seminar für Allgemeine Rhetorik der Eberhard Karls Universität Tübingen hat die Rede „Über Wissenschaft in Zeiten des Populismus“ von Professor Dr. Peter Strohschneider zur „Rede des Jahre
weiterlesen →

Rhetorik und Wissen 2017 – Prof. Dr. Karsten Danzmann: „Wir können das dunkle Universum hören!“ (Tübingen, Kupferbau, HS 25; 9. Nov. 2017, 20 Uhr c.t.)

Am 09. November spricht der renommierte Forscher Prof. Dr. Karsten Danzmann (MPI für Gravitationsphysik, Hannover) bei der dritten Ausgabe der Vorlesungsreihe Rhetorik und Wissen im Tübinger Kupferbau über den bahnbrechenden direkten Nachweis von Gravitationswellen und warum wir an de
weiterlesen →