[Sa|Tü|R] Rhetorik und Organisationskommunikation

Salzburg-Tübinger-Rhetorikgespräche – Fachtagung vom 31. Mai bis 1. Juni 2019 in Tübingen

  • Call for Papers

    Wie jedes Jahr findet auch 2019 wieder ein Salzburg-Tübinger-Rhetorikgespräch statt. Die Sommer-Konferenz wird in Kooperation zwischen dem Rhetorikforum und dem Seminar für Allgemeine Rhetorik ausgerichtet.

    Rhetorik und Organisationskommunikation

    Das Feld der Organisationskommunikation wurde bislang von der klassischen Rhetorikforschung kaum systematisch erschlossen, obwohl rhetorische Handlungen und Akteure in ihrer Praxis einen zentralen Faktor bilden. Relevant sind hier Unternehmen, politische Institutionen und NGOs, Kirchen, Vereine und Verbände. Der Begriff Organisationskommunikation bezieht sich dabei gleichermaßen auf interne Kommunikationsabläufe wie auch auf die Außendarstellung von Organisationen und deren Kommunikation untereinander. Konkrete strategische Untersuchungsfelder bieten daher etwa das Change-Management, die Corporate Identity, die Public Relations und die Krisenkommunikation.

    Ziel der Tagung ist es, Praktiker aus den genannten Feldern in theoretischem Kontext zu Wort kommen zu lassen und die bisherigen Theorieüberlegungen der Rhetorik für das neue Feld anschlussfähig weiterzuentwickeln. Der Austausch von Forschung und Praxis steht einmal mehr im Vordergrund.

    Beiträge zu folgenden Themenbereichen sind willkommen:

    • Fallbeispiele aus der unternehmerischen Praxis (Case Studies aus dem Change-Management, Umgang mit Social-Media-Phänomenen wie Shitstorms, PR)
    • Krisenfälle und Krisenkommunikation
    • Kommunikation zur Corporate Identity und Commitment-Strategien
    • Analyse von Kommunikationswegen und -prozessen
    • Politische Kommunikation, Kampagnen und Wahlkampf
    • Mitglieder-Kommunikation in Organisationen (Image-Filme, Newsletter, Magazine)
    • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Organisationen
    • Historische Betrachtungen und Veränderungen in der Kommunikation von Organisationen
    • Kommunikation zwischen Organisationen

    Auch internationale Beiträge (in englischer Sprache) sind herzlich willkommen. Wir laden Sie zudem dazu ein, praktische, interaktive Workshops oder innovative Diskussionsformate anzubieten! Für Studierende gibt es eine gesonderte Sektion.

    Einreichung von Abstracts bis 1.03.2019
    Themeneinsendungen mit kurzem Abstract (300 Worte und kurzer Vita) werden bis zum 1. März 2019 unter abstract@rhetorikforum.de erbeten. Sie können bei der Einreichung Ihrer Themeneinsendung einen bevorzugten Tag nennen, allerdings werden die Vorträge nach thematischen Sektionen geordnet.

    Mögliche Formate
    Vortrag:          20 Min. + 10 Min. Diskussion
    Workshop:      60 Min.
    Diskussion:    60 Min.

    Termin der Konferenz
    Freitag, 31.05.2019
    Samstag, 01.06.2019

    Teilnahmegebühr
    50,00 EUR             Berufstätige
    25,00 EUR             Mitglieder des Rhetorikforums
    25,00 EUR             Studierende und DoktorandInnen

  • Melden Sie sich bei Gloria Röpke-Marfurt (geschaeftsfuehrung@rhetorikforum.de) verbindlich zur Tagung an.
    Geben Sie dabei Ihren Namen, Ihre Anschrift und zu welcher Teilnehmergruppe Sie gehören, an.
    Sie erhalten eine Antwort-E-Mail, in der Sie die Kontodaten für die Überweisung der Gebühr erhalten.
    Die Quittung wird Ihnen mit Ihrer Konferenzmappe vor Ort ausgehändigt.
    Jede/r muss sich anmelden, egal, ob Sie mit einem Vortrag oder als Zuhörer/in teilnehmen.
    Die Teilnahmegebühr gilt für zwei Konferenztage, auch wenn Sie nur an einem Tag teilnehmen können.

    Eine Anmeldung ist auch spontan vor Ort möglich (nur Barzahlung).

    Teilnahmegebühr
    50,00 EUR             Berufstätige
    25,00 EUR             Mitglieder des Rhetorikforums
    25,00 EUR             Studierende und DoktorandInnen

  • Tagungsort
    Brechtbau

    Wilhelmstraße 50
    72074 Tübingen

    Anreise
    Auto
    Sie erreichen Tübingen leicht mit dem Auto. Vor Ort benötigen Sie es in der Regel nicht, da alles fußläufig erreichbar ist. Einen Parkplatz zu finden kann dauern und in der Altstadt sind viele Bereiche für Autos (einseitig) gesperrt.
    Parkhaus, Brunnenstraße 29, 72074 Tübingen

    Flugzeug
    Der nächste Flughafen ist in Stuttgart. Mit dem Bus 828 gelangen Sie von dort direkt zum Tübinger Hauptbahnhof (ca. 1 Stunde Fahrt). Verbindungen können Sie unter www.naldo.de (Von: Stuttgart, Flughafen Stuttgart. Nach: Tübingen, Hauptbahnhof) recherchieren.

    Zug
    Der Tübinger Hauptbahnhof liegt sehr zentral. Die historische Altstadt ist in 10-15 Minuten zu Fuß erreichbar. Vor dem Bahnhof finden Sie die Omnibushaltestelle und Taxis.
    Vom Hauptbahnhof können Sie mit den Bussen 1, 2, 6, 7 oder 21 bis zur Haltestelle „Lothar-Meyer-Bau“ fahren, um zum Tagungsort zu gelangen.

    • Allgemeine Informationen zu den Vorträgen

      Für die Vorträge im Rahmen der verschiedenen Sektionen sind jeweils 20 Minuten vorgesehen. Im Anschluss an jeden Vortrag findet eine Diskussion von 10 Minuten statt, die von einem Moderator geleitet wird.

      Für Workshops und Diskussionsformate sind 60 Minuten vorgesehen.

    • Sektionsplan

      Ab April 2019 finden Sie hier weitere Informationen.

    Tagungsort
    Brechtbau
    Wilhelmstraße 50
    72074 Tübingen

    Veranstalter / Kontakt
    Die Konferenz findet in Kooperation zwischen dem
    Rhetorikforum und dem
    Seminar für Allgemeine Rhetorik statt.

    Veranstalter:
    Prof. Dr. Joachim Knape, Prof. Dr. Olaf Kramer, Prof. Dr. Dietmar Till
    Seminar für Allgemeine Rhetorik
    Wilhelmstraße 50
    72074 Tübingen

    Kontakt zur Organisation:
    Gloria Röpke-Marfurt
    Verein zur Förderung der Rhetorik in Wissenschaft und Praxis e.V.
    c/o Seminar für Allgemeine Rhetorik
    Wilhelmstraße 50
    72074 Tübingen
    geschaeftsfuehrung@rhetorikforum.de

 

Was sind die Salzburg-Tübinger-Rhetorikgespräche [sa|tü|r]?

Die Rhetorikgespräche wurden 2004 unter dem Namen „Salzburger Rhetorikgespräche“ vom Referatsbüro Rhetorik an der Paris-Lodron-Universität Salzburg ins Leben gerufen und fanden seither jährlich statt. 2008 wurden sie erstmals vom Seminar für Allgemeine Rhetorik, gefördert vom Verein zur Förderung der Rhetorik in Wissenschaft und Praxis e.V., an der Universität Tübingen unter dem Namen „Salzburg-Tübinger-Rhetorikgespräche“ [sa|tü|r] ausgerichtet und finden seither im jährlichen Wechsel mit der Paris-Lodron-Universität Salzburg unter Leitung von Prof. Dr. Schirren und PD Dr. Koch statt.

Besuchen Sie dazu auch gern die Seite: http://www.rhetorikgespraeche.at

 

Rheton – Online Zeitschrift für Rhetorik

Rheton, ist die einzige deutschsprachige online-Zeitschrift für Rhetorik; sie wird an der Universität Salzburg gemacht und neben den „Beiträgen“ finden Sie im „Forum“ ausgewählte studentische Projekte, die aus Lehrveranstaltungen hervorgegangen sind und Anregungen für weitere bieten. Außerdem bietet sie ein Archiv zu den „Rhetorikgesprächen“ seit 2004. http://www.rheton.sbg.ac.at/

 

Themen der letzten Salzburg-Tübinger-Rhetorikgespräche:

2018: Visuelle Rhetorik
2017:
Reden schreiben – Reden halten
2016:
Rhetorik der Inszenierung
[2015: [sa|tü|r] ist aufgrund der ISHR Tagung in Tübingen ausgefallen]
2014: Findung – Erfindung – Kreativität
2013: Rhetorik der Affekte
2012: Rhetorik und Gespräch
2011: Rhetorik und Stilistik
2010: Rhetorik und Wirtschaft
2009: Rhetorik als Persönlichkeitsbildung
2008: Rhetorikausbildung

Wir danken herzlich für die Unterstützung:

Kirchner-Seminare